Der exklusive Reiseblog von Designreisen

nach oben

Designreisen Golf Trophy 2018: Golf, Gourmet und Glamour

Zum dritten Mal fand Mitte September 2018 im Golfclub Schloss Egmating die Designreisen Golf Trophy statt. Die Teilnahme war groß, auch wenn das Wetter nicht ganz überzeugte.

 

Eigentlich, so dachten sich die Veranstalter der Designreisen Golf Trophy Robert Aliabadi und Toni Schuster, sollte Mitte September das Wetter stabil und sonnig sein. Dass grade an diesem Freitag eine Kaltfront über Bayern hereinziehen und dicke Wolken über die Fairways des Golfclubs Egmating im Süden Münchens schicken würde, damit konnte keiner rechnen. Ähnlich wie im vergangenen Jahr. Scheinbar gehört durchwachsenes Wetter genauso zum Golfturnier des Luxusreiseveranstalters wie köstliches Essen, edle Tropfen und außerordentliche Prämien. Keine Frage, alle hofften auf die zehn Luxusreisen nach Dubai in die Jumeirah Resorts. Wenn das nicht verlockende Aussichten waren.

 

Golf-Trophy-2018-Slide-1

Die Sponsoren von Jumairah freuen sich auf Ihr Turnier.

Golf-Trophy-2018-2

Da fliegen die Bälle: Kurzes Einschlagen vor Turnierbeginn.


 

Vorgabe war ein Zweier-Scramble, das heißt die hundert Teilnehmer spielen in Zweierteams, und entscheiden zusammen, welchen Ball sie weiterspielen. Doch es braucht schon eine ganze Portion golferischer Gelassenheit, um sich ein Los und damit eine Preischance zu erspielen. Im Golfer-Slang bedeutet das, wer in die Sonne möchte muss mindestens ein „Hit the Fairway“, ein „Hit the Green“, ein „Hole in one easy“ oder ein „Beat the Pro“ spielen.

 

Golf-Trophy-2018-2-2

Die Sonne scheint, die Laune steigt. Gleich geht’s los!

Golf-Trophy-2018-2-3

Großartige Stimmung am Loch Vier beim „Beat the Pro“

Golf-Trophy-2018-3-3

Luftsprüng: An viel Energie und guter Laune hat es Marc Laukemann und
seinem Team nicht gefehlt.

Golf-Trophy-2018-3-4

Ex-Davis-Cup-Kapitän Stefan Schaffelhuber (re.) ist im nächsten Jahr
bestimmt wieder dabei.


 

Starke Nerven zeigt die ehemalige Skirennläuferin und mehrmalige Weltcup-Siegerin Michaela Gerg und platziert ihren Ball auf der Vier, dem berühmten Egmatinger Wasserloch, näher an der Fahne als Golf-Pro Tino Schuster. Ganz klar, das ist ein „Beat the Pro“. Auch Sandra Vornweg kann stolz auf sich sein. Dank ihrer Ruhe spielt sie nicht nur ein „Hole in one easy“, sondern die vielleicht beste Runde ihres Lebens. Darauf stößt sie gleich mit einem Glas Champagner an, das Nathalie Weber von Designreisen vorbeibringt. Denn Nathalie Weber ist immer zur Stelle, wenn jemand Unterstützung braucht. Vor allem aber fährt sie geschickt mit dem Jumairah Champagner-Express über den Platz und versorgt durstige Golfer mit perlendem Schaumwein.

 

Golf-Trophy-2018-3-1

Nathalie Weber (li.) fährt mit dem Jumairah Champagner-Express über den Platz
und versorgt durstige Golfer mit perlendem Schaumwein.

Golf-Trophy-2018-3-2

Golf Pro Tino Schuster (li.) freut sich, dass sein Schauspielerfreund Gerrit Grass (re.),
bekannt aus der Sat 1 Sendung „K11 – Kommissare im Einsatz“, auch mitspielt.

Golf-Trophy-2018-3-5

Auch Robert Aliabadi (re.) und sein Team machen eine Freudensprung an Loch Vier.

Golf-Trophy-2018-3-6

Langeweile kam bei niemandem auf – und schon gar nicht im Team
von Designreisen Geschäftsführer Robert Aliabadi. (re.)

 

Unsere Resorts sind einfach außergewöhnlich. Kein Wunder, dass die Teilnehmer so motiviert sind.
(Andy Nightingale, Sales Director Jumeirah Resorts in Dubai)

 

Gegen 16.30 Uhr treffen die Teilnehmer im Clubhaus ein. Man fachsimpelt, tauscht sich aus und beglückwünscht sich. Zu Recht, denn das beste Team erreicht satte 53 Netto-Punkte. Andy Nightingale, Sales Director Jumeirah Resorts in Dubai, ist nicht verwundert: „Unsere Resorts sind einfach außergewöhnlich. Kein Wunder, dass die Teilnehmer so motiviert sind“, sagt er und lacht. Aber wer wird letztlich der Glückliche sein? Wer wird seinen Urlaub in Dubai verbringen? Schließlich kann rein rechnerisch gesehen, jeder Zehnte gewinnen. Die Zeit verrinnt, die Spannung steigt. Noch müssen sich alle gedulden, denn die Abschlussfeier mit Preisverleihung findet abends im Rocco Forte The Charles Hotel in München statt.

 

Ich bin beeindruckt, mit wie viel Fantasie das Turnier organisiert wurde.
(Prinz Wolfgang von Bayern)

 

Pünktlich um 19.30 Uhr geht es im The Charles Hotel weiter. Dunkel schimmert der Rotwein in den Gläsern, fröhlich klingen die Stimmen der Teilnehmer. Neue und alte Bekannte ratschen angeregt miteinander und freuen sich über den großartigen Golftag. So auch Prinz Wolfgang von Bayern, ein direkter Nachfolger der Wittelsbacher. „Ich bin beeindruckt mit wie viel Fantasie das Turnier organisiert wurde und wie die Einzelwettbewerbe das Golfen heute kurzweilig und interessant gemacht haben.“

 

Golf-Trophy-2018-4-1

Ex DFB Präsident Wolfgang Niersbach (re.) und Benno Neumüller (li.)
stoßen auf den erfolgreichen Golftag an.

Golf-Trophy-2018-4-2

Ausgelassen Stimmung bei der Abschlussfeier im The Charles Hotel in München.

Golf-Trophy-2018-4-3

Jumairah Sponsor Sven Widenhaupt genießt den Abend.

Golf-Trophy-2018-4-4

Stefan Schaffelhuber mit seiner Begleitung

 

Verrückt. Eigentlich habe ich heute ziemlich schlecht gespielt.
Und trotzdem habe ich den Hauptpreis gewonnen.
(Marc Laukemann)

 

Verlockende Düfte steigen vom italienischen Vorspeisen-Büfett auf. Doch es bleibt nicht viel Zeit zum Kosten, denn wer noch kein Los für die Preisverleihung hat, der kann sich beim Putting-Wettbewerb noch eines sichern. Anschließend servieren die Mitarbeiter des Hotels das sogenannte „Flying Dinner“ von Chefkoch Michael Hüsken, der bis vor kurzem noch in Schloss Elmau am Herd stand. Kaum sind Wolfsbarsch und Risotto verspeist, ist es soweit: die Preisverleihungen beginnt. Marc Laukemann ist sprachlos und kann sein Glück kaum fassen, als ihm Robert Aliabadi den Hauptpreis überreicht . Strahlend hält er die Urkunde für sieben Nächte in einer Villa für sechs Personen in einem der Jumeirah Resorts in Dubai in den Händen.

 

Golf-Trophy-2018-5-5

Die deutschen Skirennläuferin Michaela Gerg (mi.) wird wohl auch auf der DESIGNREISEN Golf Trophy 2019 dabei sein.

Golf-Trophy-2018-5-1

Sandra Vorneweg (re.) strahlt und sich über ihre zwei Preise

Golf-Trophy-2018-5-4

Ethihad Leisure Sales Manager Stefan Spieske (li.) ist extra aus Frankfurt angereist.

Golf-Trophy-2018-5-3

Bei Jazz-Rhythmen von Butch Kellem & Band tanzen die Gäste bis spät in die Nacht.

 

Ein kommunikativer Abend mit tollen Preisen und leckerem Buffet machen die Designreisen Golf Trophy immer zu etwas Besonderem
(Michaela Gerg, ehemalige Skirennläuferin)

 

Flotte Jazz-Rhythmen von Butch Kellem & Band und cooler Sound von DJ Ramon heizen schließlich noch so richtig ein, und bis in die frühen Morgenstunden tanzen die Turnierteilnehmer. Keine Frage, jeder freut sich auf das nächste Jahr und wartet mit Spannung den Termin der Golf Trophy 2019 ab. „Ich bin nächstes Jahr wieder dabei“, sagt Ex-Davis-Cup-Kapitän Stefan Schaffelhuber. „Es war eine großartige Veranstaltung, ein sehr schönes Turnier und eine stilvolle Party in einem tollen Ambiente“. Auch Michaela Gerg freut sich schon auf das Follow up: „Interessante Menschen zum Networking und ein kommunikativer Abend mit tollen Preisen und leckerem Buffet machen die Designreisen Golf Trophy immer zu etwas Besonderem“.

Ein ganz besonderer Dank gilt unseren großzügigen Sponsoren, der gesamten Jumeirah Gruppe und Etihad Airways, der nationalen Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate. Ebenso möchten wir uns beim Rocco Forte The Charles Hotel für die wirklich gelungene Abschlussfeier bedanken.

 

Bilder des Tages Bilder des Abends Ergebnisliste

Veronika Heyde

Veronika Heyde schreibt für DESIGNREISEN über Events und Traum-Reiseziele. Sie hilft Ihnen, in die Welt von DESIGNREISEN abzutauchen.

Kommentar hinterlassen