Der exklusive Reiseblog von Designreisen

nach oben

Außergewöhnlich übernachten: Geheimtipps aus der ganzen Welt

Außergewöhnlich übernachten: Geheimtipps aus der ganzen Welt

Nicht immer müssen es die erprobten Pfade sein. Manchmal findet man das wahre Abenteuer, wenn man das Unbekannte, das Außergewöhnliche wagt. Orte, an denen Sie außergewöhnlich übernachten, können den Urlaub zum Abenteuer und den Aufenthalt absolut unvergesslich machen.

 

Glamour Camping im Südoman

Oman – immer noch klingt das nach 1001 Nacht, Wüste und kargem Gebirgsland, doch der touristisch weitestgehend unerschlossene Süden des Sultanats bietet eines unserer einzigartigsten Erlebnisse: Ein privates Camp des Canvas Club, inmitten eines frei bestimmbaren Landstriches errichtet und mit kompletter Infrastruktur und Service Crew ausgestattet, bietet vor allem ruhesuchenden Managern und gestressten Reisenden ein unglaubliches Erleben von Stille und Klausur, das trotzdem nichts mit Abgeschiedenheit zu tun hat. In unbeschreiblich schöner Umgebung gibt es zum Beispiel die Möglichkeit, Ornithologie-Begeisterten von einem lokalen Experten die Vogelwelt des Oman nahebringen zu lassen. Nicht verwunderlich also, dass Rockstars und Rothschilds zum exklusiven Glamping-Gästestamm zählen und immer wieder dort außergewöhnlich übernachten.

 

Außergewöhnlich übernachten: Geheimtipps aus der ganzen Welt

Fogo Island Inn in Neufundland, Kanada

Fogo Island – die wohl vielseitigste Insel. Ein echter Geheimtipp ist dieses unberührte Fleckchen Erde. Das Fogo Island Inn liegt geheimnisvoll und der Umgebung so vertraut am äussersten Rand des nordamerikanischen Kontinents in Kanada. Die gute Seele Zita Cobb errichtete dieses Hotel, um diese wunderschöne Insel am Leben zu erhalten. Elf Fischerdörfer profitieren davon. Das Hotel vereint die Inselbewohner mit den Besuchern des Hotels. Schnell fühlt man sich hier wie ein Teil dieser unbeschwerten Gesellschaft.
Die Bewohner sprechen von sieben Jahreszeiten, in denen die Insel aus den unterschiedlichsten Perspektiven entdeckt werden kann. Die Natur ändert sich so drastisch, dass man von Beeren pflücken bis Schneeschuhwanderungen alles unternehmen kann.

Durch die gemütliche Einrichtung und die vielen kleinen liebevollen Details fühlt man sich hier wie zu Hause. Im eigenen Bett liegen und durch die deckenhohen Panoramafenster die atemberaubende Landschaft auf sich wirken lassen. Die Zeit scheint hier still zu stehen, wenn die Buckelwale vorbeiziehen oder man die vorbeitreibenden Eisberge auf ihrer letzten Reise beobachtet. Mit dem so liebevollen Fogo Island Inn kommt man den Bewohnern und der Kultur so nah wie sonst nie.

 

Außergewöhnlich übernachten: Geheimtipps aus der ganzen Welt

Treehotel in Harads, Schweden

Bei dem Begriff «Baumhaus» werden bei den meisten alte Kindheitserinnerungen geweckt. Das Treehotel im Norden von Schweden definiert das «Abenteuer Baumhaus» für Erwachsene neu: Baumhäuser, die einem Ufo oder Vogelnest gleichen, oder darf es doch der in luftigen Höhen schwebende Waggon sein? Die sechs verschiedenen Baumhäuser sind so designt, dass der Mensch der Natur ganz nah ist. Außergewöhnlich übernachten und Abenteuer hoch oben in den Bäumen ist hier garantiert. Die meisten werden jetzt denken: Ist es möglich, in einem Baumhaus Komfort oder gar Luxus zu erleben? Definitiv, denn die rustikalen Hütten täuschen von aussen – von innen lassen die einzigartigen Zimmer keine Wünsche offen.

Alles dreht sich darum, den Alltag hinter sich zu lassen und neue Energie in der Natur zu tanken. Ob in der grossen Holzsauna oder bei dem fantastischen Blick über Lule River Valley, den kilometerlangen Wald oder den mächtigen Fluss: Hier scheint die Zeit für einen kurzen Moment still zu stehen. Der Abenteuerdrang des inneren Kindes wird in der weitläufigen Natur Schwedens und bei den vielfältigen Ausflugsmöglichkeiten bei Tag und Nacht ein neues Hoch erleben. Schnee- und Schlittentouren mit Huskys, auf Pferden durch die Wälder jagen, die Kultur der Samis kennenlernen und im Winter die Nordlichter beobachten – hier sind Sie wieder ein bisschen Kind, Entdecker und Abenteurer.

 

Außergewöhnlich übernachten: Geheimtipps aus der ganzen Welt

Snowhotel in Lappland, Finnland

«Es war einmal eine wunderschöne Schneekönigin, die Kay in ihr Eisschloss entführte …» Im tief verschneiten finnischen Lappland liegt ein wahrer Eispalast: Das SnowHotel. Gebaut aus purem Eis fühlt man sich hier wie in der Märchengeschichte «Die Schneekönigin». Ganz unscheinbar, unter den in grün, blau und violett schimmernden Farben der Polarlichter liegen die Iglus des Snow-Hotels unter einer dicken Schneedecke vergraben. Die glitzernden Schneewände sind mit Blumen und Ornamenten verziert und in LED-Licht eingetaucht. Die bunten Farben und Verzierungen in der Eishöhle entführen jeden Besucher in eine ganz besondere Welt, in der Sie außergewöhnlich übernachten.

Damit niemand in seinen Räumlichkeiten bei konstanten 0 bis –5 Grad Celsius friert, sorgen dicke, kuschlige Schlafsäcke für wohlige Wärme. Sollte es doch einmal kalt werden, wärmen einen heisse Getränke oder der Kamin im Restaurant, welches direkt am See liegt. Die finnische Landschaft bietet zahlreiche Aktivitäten: Ziehen Sie wie die Eiskönigin in einer Kutsche mit Rentieren oder Huskys durch die unberührte Schneewelt, begeben Sie sich auf eine Schneeschuhwanderung oder besuchen Sie die Eissauna. Unvergesslich bleibt dieser Aufenthalt auf alle Fälle.

 

Magazin gratis runterladen

Christine Finze

Christine Finze

Christine Finze bereist als Reisedesignerin Traumziele, um Ihnen die perfekte Traumreise anbieten zu können. "Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit einem einzigen Schritt"

Kommentar hinterlassen